ABOUT US

Hallo, wir sind Jenny und Silas von Pollution Enemies.
Gemeinsam haben wir uns im Oktober 2019 dazu entschieden, nicht länger nur über die Umweltverschmutzung zu jammern, sondern auch etwas dagegen zu unternehmen.
Seit dem Jahr 2022 ergänzt uns Desirée Bohren im Vorstand.

Silas Grogg

Mitgründer und Vorstandsmitglied

25 Jahre jung, sportlich, motiviert und zielstrebiger Macher.
Er ist Jungunternehmer und nimmt sich Problemen, die sich Ihm offenbaren, an. 
In seiner Freizeit liest und zeichnet er, trifft sich mit Freunden und arbeitet mit Leidenschaft an seinen Projekten.


Jenny Wenger

Mitgründerin und Vorstandsmitglied

Die 25 jährige Visionärin, liebt es zu reisen, dabei neue Orte zu entdecken und fremde Kulturen zu erforschen. Sie begeistert mit ihrer kreativen und motivierten Art. 
Ihre Freizeit verbringt sie oft draussen in der Natur mit ihrer Gitarre, treibt Sport oder trifft sich mit Freunden.

Désirée Bohren

Vorstandsmitglied 


Die 25 jährige Gärtnerin ist eine Frohnatur. Beruflich wie auch privat versucht sie jeden Tag die Welt ein wenig grüner und schöner zu gestalten.
Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten mit ihrer Familie und Freunden draussen oder singt mit ihrer Jodlergruppe.

Unsere bisherigen Cleanup’s in Zahlen:

- 29 Cleanup’s, 722.29 kg Littering geborgen, davon rund 299 Glasflaschen, 636 PET-Flaschen und 1'417 Alu-Dosen.

- Standortorganisation Thun anlässlich des World Cleanup Day 2020 mit 59 Helfern, 253 kg Littering beseitigt.
- Standortorganisation Spiez anlässlich des World Cleanup Day 2021 mit 16 Helfern

- Unsere freiwilligen Helfer belaufen sich Stand 7. November 2021 auf 21 Personen.
- Der Verein umfasst 8 Aktiv- und 6 Passivmitglieder

 

Mit der Gründung am 21. Januar 2021 des Vereins Pollution Enemies mit Sitz in Spiez wollen wir uns professioneller Aufstellen, noch mehr Cleanup’s organisieren und für unsere Mitglieder einen Mehrwert bieten. Durch eine klare Vereins-Struktur können wir unsere stetig wachsende Community besser führen und mit unseren Mitgliedern Innovation fördern.

 

Um Cleanup’s effizienter zu gestalten und mehr Präsenz zu generieren, bedarf es zusätzlicher Gelder durch Mitglieder, Gönner, Spenden und Zuwendungen aller Art.